Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

QUADRANT 5300.

Das Presswerk.

Pressen Sie mit dem bekannten Ballenmaß von 1,20 x 0,90 m und der neuen Wiegeeinrichtung.

QUADRANT 5300.

Das Presswerk.

Pressen Sie mit dem bekannten Ballenmaß von 1,20 x 0,90 m und der neuen Wiegeeinrichtung.

Unser Einzugsgebiet ist wieder einmal größer geworden.

Pickup

  • Gesteuerte, breite Pickup sorgt für verlustfreie Aufnahme des Ernteguts
  • Klappbare Tasträder für den problemlosen Transport über öffentliche Wege
  • Besonders transport- und lagerstabile Ballen mittels ROTO FEED oder POWER FEEDING SYSTEM
  • Pickup-Varianten für Heu, Silage oder Stroh

Mit der breiten Pickup nehmen die QUADRANT 5300, 5200 und 4200 auch unregelmäßige Schwaden verlustfrei auf:

  • Schnelle und saubere Aufnahme des Ernteguts durch die gesteuerte Pickup
  • Entlastung mittels Druckspeicherfederung
  • Pendelnde Tasträder für optimale Bodenanpassung und Schonung der Grasnarbe auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten und Kurven
  • Patentierter Rollenniederhalter zur Beschleunigung des Gutflusses bei allen QUADRANT
  • Geringer Abstand zwischen Pickup und Rotor bzw. Raffer für schnelle Futterübergabe und hohe Durchsatzleistung
  • Die gesteuerte Pickup.

    Schnell und gleichmäßig mit der Presse übers Feld ziehen – dank guter Sicht aus der Traktorkabine auf die Pickup. Das vereinfacht die schnelle Anpassung der Vorfahrt- und Pressgeschwindigkeit an die jeweiligen Erntebedingungen. Für höchstmöglichen Durchsatz und Effizienz.

  • Pickup-Varianten

    Unterschiedliche Pickup-Varianten ziehen das Erntegut sauber ein – egal ob kurzes Heu, nasse Silage oder Stroh:

    • Pickup mit Doppelrollenniederhalter
    • Pickup mit Doppelrollenniederhalter und  POWER FEEDING SYSTEM (PFS)
    • Hydraulische Pickup mit PFS mit stufenlos aus der Kabine einstellbaren Geschwindigkeiten und Reversierfunktion
  • Klappbare Tasträder

    Sie möchten die QUADRANT mit der 2,35 m breiten Pickup auf öffentlichen Verkehrswegen transportieren? Das geht. Und zwar besonders einfach. Umständliches Abmontieren entfällt – einfach einklappen und losfahren.

ROTO FEED und POWER FEEDING SYSTEM.

  • Homogenisierter und beschleunigter Gutfluss durch die stoßdämpfergefederte Querförderschnecke
  • Schneller, gleichmäßiger und besser arbeiten: das POWER FEEDING SYSTEM (PFS)
  • Enormes Schluckvermögen selbst in großen, ungleichen Schwaden

Die vier Zinkenreihen mit optimalem Zinkenabstand rechen besonders gründlich. Für diese anspruchsvolle Dauerbelastung sind die Doppelfederzinken servicefreundlich auf vier stabilen Zinkenträgern mit U-Profil verschraubt. Entweder bringen hinter der breiten Pickup zwei seitliche Einzugsschnecken das Erntegut auf Presskanalbreite (ROTO FEED), oder diesen Job übernimmt die durchgehende POWER FEEDING SYSTEM Walze. Das gibt an den Rändern besonders stark verdichtete Ballen, die sehr transport- und lagerstabil sind.

Die breiteren Sterne verringern den Abstand zum Messer, erhöhen nochmals die Schnittqualität und erreichen ein Maximum an Stabilität und Lebensdauer. Diese einzigartige Kombination aus Rollenniederhalter und aktiv angetriebener, durchgehender Einzugsschnecke erleichtert Ihnen die Arbeit.

NEU: Der hydraulische Einzug.

Für die QUADRANT 5300, 5200 und 4200 bietet CLAAS einen hydraulisch angetriebenen Einzug. Das heißt, der hintere Rollenniederhalter, das POWER FEEDING SYSTEM (PFS) und die Pickup werden hydraulisch angetrieben und sind in der Geschwindigkeit verstell- und reversierbar.

Der hydraulische Antrieb bietet dem Fahrer die Möglichkeit, den Gutfluss des Ernteguts den jeweiligen Bedingungen anzupassen bzw. sie zu optimieren.

Die Vorteile des hydraulischen Einzugs liegen auf der Hand:

  • Futterschonung durch individuelle Anpassung an das Erntegut
  • Bessere Anpassung an jeweilige Einsatzbedingungen
  • Optimierung des Gutflusses
  • Maximaler Komfort für den Fahrer durch Reversiermöglichkeit aus der Kabine

Bei den meisten Erntegütern kommt es auf einen möglichst schnellen Einzug und somit optimalen Gutfluss an. Luzerne beispielsweise müssen jedoch besonders sanft behandelt werden. Mit dem hydraulischen Einzug kann der Fahrer dies berücksichtigen und so direkt die Futterqualität verbessern.

ROTO CUT.

Was Sie von schmackhafter Silage haben? Hohe Milchleistung zum Beispiel.

Energiereiche, schmackhafte Silage mit optimaler Milchsäuregärung ist Grundvoraussetzung für hohe Milchleistungen im Stall. Dazu braucht es drei Dinge: kurzes Futter, hohen Pressdruck und Ausschluss von Sauerstoff. CLAAS ROTO CUT mit 18.000 Schnitten pro Minute ist eines der Systeme mit der derzeit höchsten Schnittfrequenz am Markt – für Schnittlängen von 45 mm in ausgezeichneter Schnittqualität.

Vorteile von ROTO CUT: Mehr Schnitt pro Minute.

  • Weniger Zeitaufwand bei der Vermischung im Futtermischwagen
  • Bessere Futterqualität
  • Weniger Futterreste
  • Mit 25 Messern zur Top-Futterqualität.

    Der 25-Messer-Schneidrotor arbeitet mit den Doppelzinken präzise, schnell und effektiv. Die beste Voraussetzung für Top-Futterqualität. Das Futter wird kurz und exakt in kleine Portionen geschnitten, die sich wesentlich höher verdichten und deutlich leichter auflösen lassen.

    Mit der Messergruppenschaltung können Sie flexibel auf die Anforderungen des jeweiligen Einsatzes reagieren. Die Messergruppen werden an der Maschine einfach vorgewählt und über das Bedienpult ein- bzw. ausgeschwenkt.

    Das ganze Schneidsystem auf einen Blick:
    • Massiver 25-Messer-Schneidrotor aus doppelt gehärtetem Borstahl
    • Vier Zinkenreihen zur optimalen Futteraufnahme
    • Aggressive Messer mit extrem langer Schneide für besonders gute Schnittqualität
    • Exakte Führung der Messer durch spiralförmig angeordnete Doppelzinken
    • Einzelmessersicherung
    • Flacher, kraftsparender Schnittwinkel
  • Technische Daten.

    QUADRANT 5300
    Anzahl Zinkenreihen4
    Messergruppenschaltung25, 13, 12, 6, 0
    Absenkbarer Bodenautomatisch

FINE CUT – kaum ein Halm länger als 22 mm.

Tiere, die sich wohlfühlen, leisten mehr. So erhöht sich beispielsweise die Pansentätigkeit messbar, sobald Kurzstroh mit Silage gemischt verfüttert wird. Deshalb hat sich Kurzstroh als die ideale Einstreu durchgesetzt. Es ist so gut wie staubfrei, da sich durch Schneiden der Feinstaubanteil nicht erhöht. Zudem wird es zunehmend in die Futtermischwagen gegeben. FINE CUT Stroh ist leicht auflösbar, erfordert keine vorherige Mischzeit und vermischt sich direkt mit der hinzugegebenen Silage. Durch die neuen Messergruppenschaltungen mit 51, 26, 25, 13, 12 oder 0 Messern erhöhen sich Flexibilität und Schnittqualität.

Die Vorteile:

  • Deutlich bessere Futteraufnahme
  • Verminderte Restmengen
  • Anregung der Pansentätigkeit
  • Erhöhung der Gesamtfutteraufnahme
  • Minimierung der Zeiten für Wiedervorlage der Futterreste und Reinigung des Fressplatzes
  • Feinschnitt – ideale Einstreuqualität.

    Saubere Verarbeitung für artgerechte Tierhaltung:

    • Leicht aufzulösen, weniger Kraftbedarf beim Verteilen, nicht aufgesplissen
    • Spürbar weniger Tierverluste in der Geflügelhaltung, da Hähnchen das Stroh nicht fressen
    • Idealer Strukturgeber in Viehfutterrationen
    • Weniger Zeitaufwand bei der Vermischung im Futtermischwagen
  • Premiere: die neue Messergruppenschaltung.

    Das bei der QUADRANT 3200 erprobte FINE CUT Schnittsystem ist auch für die QUADRANT 5300 und 5200 erhältlich. Die zweite FINE CUT Generation mit der 51-Messer-Schneidmulde eröffnet Ihnen neue Dimensionen der Stroh- und Schnittqualität. Gute Gründe für die neue Messergruppenschaltung: effektiveres Schneiden, maximaler Zeitgewinn, weniger Wartung und weniger Verschleiß. Ein Beispiel: Sie können mit 26 Messern schneiden, während die 25er-Messergruppe in der Schneidmulde geschont wird. Wenn die 26er-Messer an Schärfe verlieren, entnehmen Sie die Messer und setzen dafür die 25er-Messergruppe ein. Die entnommenen Messer können derweil wieder geschärft werden – die Arbeit geht ohne Zeitverlust weiter.

Was man häufig braucht, sollte stets griffbereit sein: die CLAAS Messerschublade.

  1. Insgesamt zwölf geschützte, immer saubere und leichtgleitende Lager zum Herausziehen der Messerschublade
  2. Messergruppenschaltung für RC | FC einfach über Hebel bedienbar für eine theoretische Schnittlänge von 90, 45 oder 22 mm
  3. Optimale Messerform für beste Schnittqualität
  4. Exklusiv: automatische Messerreinigung
  5. Blindmesserset für RC und FC erhältlich
  1. Automatikfunktion zum komfortablen Absenken und Schließen der Messerschublade
  2. Komfortable Bedienung des CLAAS Schubladensystems direkt an der Presse
  3. 100% Zugänglichkeit durch beidseitigen Auszug
  4. Exklusiv: bei Verstopfungen automatisch hydraulisch absenkbarer Schneidboden
  5. Einzelmessersicherung mit zwei Federn pro Messer

  • Komfortabel: die Messerschublade.

    Für ROTO CUT und FINE CUT bietet CLAAS eine Messerschublade, die Wartungsarbeiten vereinfacht.

    • Bedienung über das Bedienteil auf dem Traktor oder direkt über Taster an der Seite der Presse
    • Automatikfunktion: Ein- und Ausschwenken der Messer zur Beseitigung von Verschmutzungen aus den Messerschlitzen der Schneidmulde
    • Automatische und dadurch immer richtige Positionierung der Schublade für leichtzügiges Herausziehen zu jeder Seite
  • Gut geschützte Messer schneiden besser.

    In der Messerschublade sind die Messer ideal geschützt vor Verschmutzungen. Durch die insgesamt zwölf Lager lässt sich die Schublade bequem herausziehen. Um Verwindungen beim Herausziehen zu vermeiden, ist die Messerschublade zu beiden Seiten jeweils nur zu zwei Dritteln ausziehbar. Nach dem Messerwechsel der einen Seite schiebt man die Schublade einfach zur anderen Seite und wechselt den Rest.

    Einzigartig: Die Messerschublade ist kombiniert mit der nach wie vor automatisch absenkbaren Schneidmulde bei Rotorblockaden.

Feinste Futterqualität per SPECIAL CUT.

Gehäckseltes Kurzstroh ist enorm saugfähig und daher die optimale Einstreu für Milchviehliegeboxen, in der Sauen- und in der Pferdehaltung. Die große Saugfähigkeit hält die Tiere sauber und reduziert den Strohverbrauch. Außerdem sind bei der Stallhygiene saubere Euter ein wichtiger Baustein – und das Melken geht schneller. In maisreichen Rationen kann Häckselstroh optimal eingemischt werden. Die Tiere selektieren nicht, und die Futterration wird vollständig gefressen.

  • Der SPECIAL CUT Häcksler.

    Der SPECIAL CUT Häcksler bläst das Stroh auf direktem Weg unterhalb der Schnecke des POWER FEEDING SYSTEMS (PFS) in den Rotor – kein Aufwirbeln und kein Materialstau. Die Staubentwicklung wird vermieden und gleichzeitig die Durchsatzmenge gesteigert. Für maximale Einsatzsicherheit.

  • Stabile Ballen durch hohe Pressdichte.

    Gehäckseltes Stroh lässt sich auch im großen Quaderballen perfekt handhaben. Die hohe Pressdichte und exakte Ballenform sichern transportstabile Ballen auch bei mehrfachem Umladen. Die deutlich höheren Ballengewichte erzeugen weniger Ballen pro Hektar. Das reduziert den Handling-Aufwand.